Für Gross und Klein

Mittwochatelier für Kinder: Patumbah-Forscher

Jeweils am ersten Mittwoch des Monats, 14–16.30 Uhr

Werde zu einer Patumbah-Forscherin oder einem Patumbah- Forscher und entdecke deine Umgebung mit neuem Blick: Warum ist die Villa Patumbah voller Muster? Wie viele Menschen leben in einem Hochhaus? Wann besiedeln wir den Mars?
Im Mittwochatelier sammeln, bauen, fotografieren oder zeichnen wir unsere Entdeckungen zu wechselnden Themen
rund um die Baukultur. Bei jedem Besuch
deiner Wahl füllst du dein Forschertagebuch
und erhältst am Schluss ein Entdecker-Diplom!


Für Kinder ab 6 Jahren

Ohne Anmeldung, freie Aufenthaltsdauer
Kosten: CHF 8.– zzgl. Eintritt
Ateliersaison: Dezember bis Mai

Termine:
Mi 7. Dezember 2016 Von Wunschhäusern und Forschern
Mi 4. Januar 2017 Film ab – Die bewegte Stadt!
Mi 1. Februar 2017 Ich baue dir ein Denkmal
Mi 1. März 2017 Türme und Hochhäuser
Mi 5. April 2017 Farbensammlung im Park
Mi 3. Mai 2017 Meine Strasse, meine Stadt

Sonntagsatelier für Gross und Klein

Jeweils am zweiten Sonntag des Monats, 14–16.30 Uhr

Kinder und Erwachsene kreieren im Sonntagsatelier nach ihren eigenen Ideen. In der Buchbinderei liegt Papier für euch bereit, um bunte Büchlein zu binden und zu bedrucken, inspiriert von der Musterpracht in der Villa Patumbah. Beim nächsten Mal stellt ihr ein Tableau vivant – ein lebendes Portrait – mit Tante, Götti, Papi oder Nachbarin in der eindrücklichen Kulisse der Villa. Im Atelier gestaltet ihr dazu passende Accessoires.
Euer Bild könnt ihr als Fotografie nach Hause
nehmen. Zu aktuellen Themen finden Spezialateliers statt.


Für Kinder in Begleitung Erwachsener, empfohlen ab 5 Jahren
Ohne Anmeldung, freie Aufenthaltsdauer
Kosten: Kinder CHF 8.– zzgl. Eintritt, Erwachsene bezahlen nur den Eintritt

Ateliersaison: Dezember bis Mai

Termine:
So 11. Dezember 2016 Buchbinderei Patumbah
So 8. Januar 2017 Berghäuser und Häuserberge – Spezialatelier zur
Ausstellung Constructive Alps
So 12. Februar 2017 Lebende Bilder in der Villa Patumbah
So 12. März 2017 Buchbinderei Patumbah
So 9. April 2017 Lebende Bilder in der Villa Patumbah
So 14. Mai 2017 Parcours im Patumbah-Park – Spezialatelier zum Villengarten

Theatertour mit dem «ewigen Butler» Johann

Öffentliche Theatertour
jeweils am ersten Sonntag des Monats (ausser Januar/August), 14 Uhr

Der «ewige Butler» Johann nimmt Sie mit auf eine Tour durch den Park und die Villa. Weshalb hat die Villa diesen seltsamen Namen und woher kommt die ganze Pracht? Wer hat hier gelebt und wer wohnt heute darin? All das kann «Johann» erzählen, schliesslich steht er schon seit 130 Jahren im Dienst der Villa.

Sprache: Schweizerdeutsch

Text: Simon Ledermann
Regie: >Roger Pfyl
Schauspiel: >Peter Hottinger, Zürich oder >Simon Ledermann, Zürich
Ausstattung: Bernadette Meier

Dauer: 1 h

Termine: 5. Februar, 5. März, 2. April 2017

 Bitte beachten Sie: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und eine Anmeldung erforderlich. Diese nehmen wir gerne bis am Samstag vor der Veranstaltung 17 Uhr entgegen: info(at)heimatschutzzentrum.ch
Buchungen und Anfragen, die danach eingehen, können wir nicht mehr berücksichtigen bzw. beantworten. Telefonische Anfragen für freie Plätze sind am Sonntag (Tag der Veranstaltung) ab 12 Uhr möglich. Die Eintritte sind bis spätestens eine Viertelstunde vor Beginn der Theatertour an der Kasse zu beziehen.


Auf eigene Faust im Heimatschutzzentrum

Mit unseren beiden Räselbogen können die Villa und der Park spielerisch entdeckt werden. Und: In der Villa warten Riesenpuzzles mit Baudenkmälern, Bilderbücher zum Thema Baukultur oder Patumbah-Mandalas auf Euch!

Ein Streifzug durchs Quartier mit Lea, Luc und Miro

Jeden Samstag und Sonntag (während den Öffnungszeiten)

Lea, Luc und Miro sind die Heimatschutz-Spürnasen.
Mach dich mit dem Spürnasen-Set auf den Weg und entdecke rund um die Villa viele besondere Häuser. Nur wer genau hinschaut, kann alle Aufgaben lösen. Wer den Lösungstalon im Heimatschutzzentrum abgibt oder einsendet, erhält einen Preis!

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
Kosten: Das Spürnasen-Set kann für CHF 4.– am Empfang des Heimatschutzzentrums bezogen werden.