Medienmitteilung

Donnerstag, 24. August 2017

L’ Escalier au Fil du Rhône / Treppen entlang der Rhone

Wanderprojekt zu Gast im Heimatschutzzentrum

Mit Bildprojektionen, Videoarbeiten, Treppenilluminationen und einer Publikation zeigt das Heimatschutzzentrum das Wanderprojekt «L’escalier au fil du Rhône» des Walliser Vereins Edelweiss. Die Präsentationen zum vielfältigen Kulturgut Treppe in der Region Genfersee und Rhone findet am Samstag, 2. September im Rahmen der Langen Nacht der Zürcher Museen ab 19 bis 01 Uhr statt.

Passend dazu steht das gesamte Abendprogramm unter dem Motto Romandie: mit musikalischen Interventionen des Choeur Francophone de Zurich, einem vergnüglichen Quiz über die Westschweiz und kulinarischen Köstlichkeiten aus dieser Region. Wie in den vergangenen Jahren werden auch 2017 über 500 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Details zum Wanderprojekt:
Bildprojektionen auf die Fassade der Villa:
Fotos zum Thema Treppen, eine Auswahl aus dem Wettbewerb Prix Photographies Edelweiss; Inszenierung: Thierry Wenger, Technik: Vincent Forclaz

Beleuchtung der Treppenaufgänge der Villa Patumbah:
Technik: Daniel Antille

Videos im 2. OG der Villa:
Stimmen der Landschaft – die Treppe, von Nadine Schütz, Architektin ETH
Die Treppe der Zeit, von Ryo Maruyama, Künstler

Publikation:
L’escalier au fil du Rhône, hrsg. von Marie-José Wiedmer, 228 S., Infolio 2016

Einladung der Medien zur Vernissage: Freitag, 1. September um 19 Uhr
Die Vernissage des Wanderprojektes findet am Vorabend in kleinem Rahmen statt. Dazu sind Sie herzlich eingeladen. Die Details finden Sie im angehängten PDF. Gerne bitten wir Sie um Anmeldung bis Mittwoch, 30. August an info(at)heimatschutzzentrum.ch
Wir freuen uns auf Sie!


Weitere Auskünfte
Karin Artho, Leiterin Heimatschutzzentrum, 044 254 57 91/92 info(at)heimatschutzzentrum.ch
Suzana Mistro, Koordinatorin Verein Edelweiss,
078 948 05 96 ass.edelweiss(at)gmail.com
Lange Nacht der Zürcher Museen www.langenacht.ch
Medienmitteilung und Fotos für Download: www.heimatschutzzentrum.ch/medien

 

Heimatschutzzentrum und Villa Patumbah
Das Heimatschutzzentrum wird vom Schweizer Heimatschutz betrieben. Dieser mietet die Villa Patumbah von der Stiftung Patumbah und betreibt darin seit August 2013 im Erdgeschoss und im Gartengeschoss das Heimatschutzzentrum. Mit seinen Ausstellungen und den vielfältigen Vermittlungsangeboten schärft das Zentrum den Blick für die gebaute Umwelt in all ihren Facetten (Baukultur, Kulturlandschaft, Lebensräume, Siedlungsentwicklung). www.heimatschutzzentrum.ch

Verein Edelweiss
Der Verein Edelweiss versteht sich als Vermittler zwischen Baukultur, Gesellschaft und Generationen. Die seit 2014 jährlich von Edelweiss initiierten Nuits valaisannes des images erfreuen sich grosser Beliebtheit. Escalier/Treppe ist nach Ouvertures/Öffnungen das zweite Wanderprojekt, das mit Publikation und Bildprojektionen den Fokus auf ein spezifisches Architekturdetail richtet und dieses interdisziplinär ausleuchtet. www.association-edelweiss.ch

Illuminierte Treppe der Villa Patumbah. Wanderprojekt „L‘escalier“ des Vereins Edelweiss, das im Rahmen der Langen Nacht der Zürcher Museen im Heimatschutzzentrum gezeigt wird.