Sonderausstellung

Sonderausstellung

«Luft Seil Bahn Glück»

Oldtimer und Newcomer

17. November 2017 bis 28. Oktober 2018

Wer schon einmal in einem Oldtimer durch die Luft geschwebt ist, kennt das wunderbare Gefühl. Was viele nicht wissen: die Schweiz ist voller schwebender Oldtimer-Luftseil­bahnen. In seiner nächsten Ausstellung thematisiert das Heimatschutzzentrum den heutigen Umgang mit diesem urschweizerischen Kulturgut und lässt Menschen von ihrer Luftseilbahn-Leidenschaft erzählen. Es lenkt den Blick aber auch auf neue Bahnen und (hinter)fragt, wo und wofür sie entstehen: als futuristische Ersatzbahnen auf Berggipfel, als temporäre Fun-Bahnen oder als Teil eines städtischen ÖV-Systems. Sowohl bei den Oldtimern wie bei den Newcomern reicht der Blick über die Landesgrenzen hinaus.

Die Ausstellung im Heimatschutzzentrum ist Teil der Ausstellungstrilogie «Luft Seil Bahn Glück», die gestaffelt in Zürich, Flims und Stans jeweils ganz unterschiedliche Aspekte der Luftseilbahn aufrollt.

Information zur Ausstellungstrilogie «Luft Seil Bahn Glück»
Das Gelbe Haus Flims, das Nidwaldner Museum in Stans und das Heimatschutzzentrum in Zürich haben gemeinsam eine lustvolle, interaktive und wissensreiche Ausstellung zur Luftseilbahn erarbeitet. In den drei Ausstellungshäusern werden erst gestaffelt und dann gleichzeitig unterschiedliche Schwerpunkte zu diesem urschweizerischen Verkehrsmittel und beutendem Kulturgut präsentiert. Jede Ausstellung ist in sich abgeschlossen und zugleich Teil des gemeinsamen Parcours. Die Besucher bekommen so die Gelegenheit vielfältige Aspekte der Luftseilbahnen und drei verschiedene Ausstellungsorte zu entdecken. Beim Besuch von zwei Ausstellungen ist der dritte Eintritt gratis.

Öffentliche Veranstaltungen im Heimatschutzzentrum

Einführung in die Ausstellung
So 26. November 2017 (mit der Ariana Pradal, Kuratorin der Ausstellungstrilogie), So 25. März 2018, So 16. September 2018, jeweils um 13 Uhr, Dauer: 20 Min. Im Eintrittspreis inbegriffen, ohne Anmeldung.
Gleichentags finden zudem öffentliche Führungen durch die Villa Patumbah statt.

Führungen durch die Ausstellung für private Gruppen auf Anfrage.

Gäste im Gespräch
Mit Karin Artho, Leiterin Heimatschutzzentrum, bei einem Rundgang durch die
Ausstellung.
45 Min. Im Eintrittspreis inbegriffen, Anmeldung erwünscht.

Mi 17. Januar 2018, 18 Uhr
Potenzial oder Utopie: die Luftseilbahn im öffentlichen Verkehr
Zu Gast: Klaus Zweibrücken, Professor für Raumplanung an der
Hochschule für Technik Rapperswil

Mi 16. Mai 2018, 18 Uhr
Vision und Leidenschaft: ein Oldtimer nimmt Fahrt auf
Zu Gast: Ignaz Hidber, Elektroingenieur und Berufspilot, technischer Leiter
der Palfriesbahn im Ehrenamt

Mi 11. Juli 2018, 18 Uhr
Unikate und Kuriositäten: ein Sammler erzählt
Zu Gast: Roger Rieker, Lokomotivführer und Seilbahnsammler

Kinder und Familien

So 14. Januar 2018, ab 14.00 bis 16.30 Uhr
Offenes Atelier für Familien: Wir bauen eine Seilbahn
Unter fachlicher Anleitung von Seilbahningenieur Reto Canale bauen wir mit
Stokys Bausätzen unsere eigene Seilbahn.
Für Kinder ab ca. 6 Jahren in Begleitung Erwachsener, Anmeldung erwünscht

Mi 4. April 2018, ab 14.00 bis 16.30 Uhr
Offenes Atelier für Kinder: Stop-Motion Berg auf, Berg ab
Wir denken uns luftige Bähnli aus und lassen sie in animierten Bildern magisch schweben.
Für Kinder ab 6 Jahren, Anmeldung erwünscht.

Unterwegs

So 24. Juni 2018
Bähnlitag
Vergnügliches Bähnlifahren und Wandern für Gross und Klein. In Emmetten NW befinden sich in nur 750 Meter Entfernung die Talstationen von vier Kleinseilbahnen und einer Gondelbahn. Details zu diesem Tag der offenen Tür ab 1. Juni auf unserer Website.

 

> Bericht SRF Regionaljournal, 16.11.2017

> Artikel NZZ, 17.11.2017

> Artikel Bündner Tagblatt, 18.11.2017