Patumbah-liegt-auf-Sumatra-Ausstellung-Pflanzer-Grob-CollectionNationaalMuseumvanWereldculturen
© Collection Nationaal Museum van Wereldculturen

Patumbah: Eine Villa und ihre kolonialen Wurzeln

Führung im Rahmen der Ausstellung «Blinde Flecken» im Stadthaus Zürich
Die Villa Patumbah – in der das Heimatschutzzentrum seit 2013 zu Hause ist – steht im Zürcher Seefeld als imposante Zeugin für eine bestimmte Zeit und Haltung, für Pioniergeist und Unternehmerlust, aber auch für koloniale Verflechtungen. Der Bauherr Carl Grob wurde im 19. Jahrhundert mit dem Anbau von Tabak auf Sumatra reich.
Bei der Führung mit Judith Schubiger (Leiterin Heimatschutzzentrum) durch und um die Villa erkunden wir deren Vorgeschichte und werfen einen Blick auf weitere «Tabak-Villen» an der Zollikerstrasse.
Termin:

Dauer: 1 h 
Kosten: CHF 10.-/5.-
Anmeldung erforderlich, Teilnehmer:innenzahl beschränkt